Vorteile einer 300 bar Abfüllung

Die Befüllung von Druckgasflaschen mit 300 bar medizinischem Sauerstoff bietet Critical Care seit Oktober 2018 in seiner eigenen Abfüllanlage an. Neben dieser in Deutschland noch nicht weit verbreiteten Form der Abfüllung kann Critical Care auch mit ganz besonders leichten Druckgasflaschen aufwarten: Eine exklusive Vertriebs-Kooperation mit dem Hersteller AMS führt dazu, dass Critical Care Ihnen Flaschen mit erhöhtem Inhalt, aber reduziertem Gewicht anbieten kann - eine Revolution in der Flaschenversorgung!

Reduziertes Verpackungsgewicht

  • Das Gewicht der Gasflasche reduziert sich bei gleichbleibender Gasmenge.
  • Bei 300 bar Füllung werden 98 % des Gasinhaltes ausgenutzt.
  • Restdruck von 3 bar bedeutet folglich 0,5 % mehr Gasentnahme.
  • Rettungsorganisationen profitieren von einem geringeren Gewicht bei ihren Notdienst-Einsätzen und einer längeren Haltbarkeit je Flasche.

Reduzierte Lieferfahrten

  • Bei gleichbleibender Gasmenge müssen 33 % weniger Transporte durchgeführt werden.
  • Ihr ökologischer Fußabdruck: Der Kraftstoffverbrauch wird optimiert und die Straßen durch weniger Transporte belastet.
  • Weniger Fahrzeugverkehr bedeutet gleichzeitig auch ein geringeres Unfallrisiko.
  • Sie müssen weniger Liefertermine im Kopf behalten bzw. weniger häufig eine Erreichbarkeit zur Annahme der Flaschen bei Anlieferung sicherstellen.

Mehr Produktivität je Druckgasflasche

  • Die Produktivität einer Flasche lässt sich um 55 % steigern.
  • Durch die Auslösung kleinerer Bestellmengen verringert sich automatisch die Administration.
  • Sie müssen weniger Flaschenwechsel einplanen.
  • Auch Zeit- und Kostenaufwand für den Wechsel von Druckminderern, Ventilen sowie den internen Flaschentransport reduzieren sich.
  • Weniger Wechselvorgänge lässt gleichzeitig das Unfallrisiko sinken.